Diese Internetseite richtet sich ausschließlich an Unternehmen und juristische Personen des öffentlichen Rechts.

Diese Internetseite richtet sich ausschließlich an Unternehmen und juristische Personen des öffentlichen Rechts.

Kinematik einer LKW Ladeklappe

Das Beispiel zeigt eine konzeptionelle kinematische Auslegung einer LKW-Hebebühne bzw. Bordwand mit zwei Zylinderantrieben (bei zwei Freiheitsgraden) und einem entsprechenden Koppelgetriebe.

Bild bestehend aus der Benutzeroberfläche von der ASOM Kinematik-Software zum Fallbeispiel "Kinematik einer LKW Ladeklappe"
Video abspielen

Die nötigen Betätigungskräfte erzeugen dabei entsprechende Lagerkräfte welche unter Berücksichtigung von Reibwerten und Reibmomenten ermittelt und grafisch ausgegeben werden.

Der Mechanismus kann dabei modifiziert werden. Alle nötigen Hübe und sich ergebenden Kräfte (hier Lagerkräfte) werden sofort bzw. in Compressed-Time angepasst.

Die Bewegung der Hebebühne setzt sich dabei aus mehreren Bewegungskomponenten zusammen wie dem Öffnen, dem Übergang in die Horizontalposition, dem Heben bzw. Absenken und dem zusätzlichen Absenken der Ladekante auf die Straße.