Beispiele

Update ASOMv7

ASOM v7 2.5.810.1 verfügbar

Version 2.5.810.1 von ASOM v7 kann ab sofort von eingeloggten Benutzern auf der Download-Seite heruntergeladen werden. Zum Update der Software laden Sie den ASOM v7 Installer herunter, deinstallieren Sie die alte Version und installieren Sie die neue Version.

Weiterlesen »
Update ASOMmini

ASOMmini 1.1.1 verfügbar

Version 1.1.1 von ASOMmini kann ab sofort von eingeloggten Benutzern auf der Download-Seite heruntergeladen werden. Zum Update der Software laden Sie den ASOMmini Installer herunter und führen Sie ihn aus.

Weiterlesen »
ASOMmini 1.1 verfügbar
Update ASOMmini

ASOMmini 1.1 verfügbar

Version 1.1 von ASOMmini kann ab sofort von eingeloggten Benutzern auf der Download-Seite heruntergeladen werden. Zum Update der Software laden Sie den ASOMmini Installer herunter und führen Sie ihn aus.

Weiterlesen »
ASOM v7 2.5.810 verfügbar
Update ASOMv7

ASOM v7 2.5.810 verfügbar

Version 2.5.810 von ASOM v7 kann ab sofort von eingeloggten Benutzern auf der Download-Seite heruntergeladen werden. Zum Update der Software laden Sie den ASOM v7 Installer herunter, deinstallieren Sie die alte Version und installieren Sie die neue Version.

Weiterlesen »
Gleichschenklige Doppelkurbel
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (5/5): Gleichschenklige Getriebe

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Parallel- und Antiparallelkurbel
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (4/5): Parallel- und Antiparallelkurbel

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Doppelschwinge
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (3/5): Die Doppelschwinge

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Doppelkurbel
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (2/5): Die Doppelkurbel

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Kurbelschwinge
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (1/5): Die Kurbelschwinge

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
ASOMv7

Kinematik eines Möbelscharniers

Prinzipielles Beispiel für ein Möbelscharnier, simuliert in ASOMv7. Das Beispiel zeigt ein Scharniersystem als Verbindung zwischen Schranktür und Schrankwand eines Möbelelementes.

Weiterlesen »
ASOM v7 BEISPIEL Reibkegel
ASOMv7

Kinematikbeispiel Reibkegel und Selbsthemmung

Prinzipielles Kinematik-Beispiel zu Selbsthemmung bei kraftabhängiger Reibung. In der Vertikalführung einer Gabel mit einer Masse im Massenschwerpunkt und zwei Kontaktstellen auf der Schiene entsteht Reibung. Diese Reibung wird jeweils durch einen Reibkoeffizienten beziehungsweise einen Reibwert der beiden Gleitlager beschrieben, die hier vereinfacht identisch angenommen werden.

Weiterlesen »
Gleichschenklige Doppelkurbel
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (5/5): Gleichschenklige Getriebe

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Parallel- und Antiparallelkurbel
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (4/5): Parallel- und Antiparallelkurbel

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Doppelschwinge
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (3/5): Die Doppelschwinge

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Doppelkurbel
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (2/5): Die Doppelkurbel

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
Kurbelschwinge
ASOMmini

Viergelenke in ASOMmini (1/5): Die Kurbelschwinge

In dieser Videoreihe zeigen wir Ihnen die bekanntesten Varianten des planaren Viergelenks, sowie deren Eigenschaften und Besonderheiten. Diese Varianten lassen sich aus dem Satz von Grashof ableiten. Die Grashof‘sche Bedingung für Viergelenke besagt: Das kürzeste Glied einer Viergelenkkette ist gegenüber seinen Nachbargliedern voll umlauffähig, wenn die Summe der Gliederlängen des kürzesten und längsten Gliedes kleiner

Weiterlesen »
ASOM_v7_Tutorial 001: Vorabhinweise
Vorabhinweise

Tutorial 1: Vorabhinweise

Hier finden Sie nützliche Vorabinformationen zu den TUTORIALS der Kinematiksoftware ASOMv7. Es wird kurz erläutert, was ASOMv7 ist, für welche kinematischen Aufgaben es eingesetzt wird und auf welche Weise die Tutorials idealerweise durchgearbeitet werden können.

Weiterlesen »
ASOM_v7_Tutorial 002: Überblick
Überblick

Tutorial 2: Überblick

In diesem Tutorial wird mit Hilfe von einem Mehrgelenksystem ein grundlegender Schnellüberblick über die wichtigsten Eigenschaften der Kinematiksoftware ASOMv7 vermittelt.

Weiterlesen »
ASOM_v7_Tutorial 003: Einfache Kinematiken
Kinematik

Tutorial 3: Einfache Kinematiken

In diesem Tutorial werden mit Hilfe der Kinematiksoftware ASOMv7 einfache ebene Getriebe wie ein Eingelenksystem, ein Viergelenksystem und ein Schubgelenksystem aber auch ein Planetenrad und ein Zahnstangenantrieb erstellt und animiert.

Weiterlesen »
ASOM_v7_Tutorial 005: Freiheitsgrade
Freiheitsgrade

Tutorial 5: Freiheitsgrade

In diesem Tutorial wird erläutert, wie man die Angaben zum kinematischen Freiheitsgrad für kinematische Mechanismen und Mehrgelenksysteme in der Kinematiksoftware ASOMv7 nutzen kann.

Weiterlesen »
ASOM_v7_ASOM_v7_Tutorial 006: Bewegungskontrolle
Bewegungskontrolle

Tutorial 6: Bewegungskontrolle

In diesem Tutorial wird erläutert, wie man innerhalb der Kinematiksoftware ASOMv7 die Bewegungskontrolle nutzt, um gewollte Animationsabläufe für Mehrgelenksysteme zu erhalten.

Weiterlesen »